Was macht eine Reinigungskraft?

Wie der Name bereits verrät, kümmern sich Arbeitskräfte in diesem Bereich um die Reinigung unterschiedlicher Räumlichkeiten und/oder Gegenstände. Neben der Reinigung verschiedenster Oberflächen sind sie oft auch für die Desinfektion ebendieser zuständig. Dabei müssen sie – neben Einhaltung diverser Hygienestandards – insbesondere auf den ordnungsgemäßen Umgang mit Reinigungsmitteln achten (z.B. beim Mischen, korrekte Anwendung auf unterschiedlichen Oberflächen, Vermeidung von Hautkontakt usw.), da es sich bei diesen häufig um ätzende, giftige Chemikalien handelt.

Was macht eine Reinigungskraft?

Berufsbild Reinigungskraft

Reinigungskräfte werden meist direkt betriebsintern eingeschult, können aber auch eine Lehrausbildung zum*zur Reinigungstechniker*in absolvieren. Darüber hinaus sollten insbesondere physische Belastbarkeit, gutes Sehvermögen, Handgeschicklichkeit, Organisationstalent, Hautunempfindlichkeit, Reinlichkeit und Merkfähigkeit mitgebracht werden.


Die Aufgaben von Reinigungskräften

  • Reinigung unterschiedlicher Oberflächen
  • Bedienung von Reinigungsmaschinen
  • Ggf. Desinfektion der Oberflächen
  • Reinigungsmittel mischen und je nach Oberfläche korrekt anwenden
  • Teils Putzpläne (mit)erstellen und einhalten
  • Einhaltung der jeweiligen Hygienestandards
  • Etc.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Reinigungskräfte werden – wie bereits erwähnt – meist direkt vor Ort eingeschult (z.B. durch bereits vorhandenes Reinigungspersonal), um daraufhin selbständig ihre Arbeit ausüben zu können. Darüber hinaus kann aber auch eine dreijährige Lehre zum*zur Reinigungstechniker*in absolviert werden, während welcher alle theoretischen und praktischen Grundlagen zur Berufsausübung vermittelt werden (hier wird insbesondere auch auf den Umgang mit Chemikalien, unterschiedliche Hygienestandards usw. eingegangen).

Reinigungskräfte haben grundsätzlich sehr gute Berufsaussichten, da laufend nach Personal gesucht wird. Die eigenen Karrierechancen können dabei natürlich durch den Abschluss der erwähnten Lehre vorangetrieben werden.


Das Gehalt von Reinigungskräften

Reinigungskräfte verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 1.600,- bis 1.800,- pro Monat. Der tatsächliche Betrag kann dabei durch etwaige Zulagen (z.B. Gefahren- oder Schmutzzulage) auch höher ausfallen. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten.

 

Weitere News

Der informative Blogbereich von salzburgerjobs.at hält Jobsuchende sowie Arbeitgeber in Sache Arbeit, Karriere und beruflichen Alltagstrends aus Salzburg, ganz Österreich und über die Landesgrenze hinaus auf dem Laufenden. Potenzielle Bewerber*innen schulen wir mit hilfreichen Bewerbertipps auf die bevorstehende Vorstellungsphase und feilen sie zu richtigen Bewerbungsprofis. Salzburgerjobs.at informiert über aktuelle Trends aus der Salzburger Arbeitswelt und veröffentlicht hilfreiche Statistiken zum allgemeinen Arbeitsmarkt in ganz Österreich. Unsere Leser*innen verwirklichen ihre Karriere-Träume und realisieren über unsere regionale Jobbörse einen neuen Job in Salzburg. Auch Arbeitgeber profitieren von unserem "Salzburgerblog", denn die Unternehmen nutzen eine weitere Möglichkeit zur informativen Firmenpräsentation und lassen potenzielle Mitarbeiter*innen hinter ihre Kulissen blicken (Arbeitgebernews). Auch du willst zu einem unserer Blogger werden, oder einen Gastbeitrag auf salzburgerjobs.at veröffentlichen? Kontaktiere uns!