Diese Webseite verwendet Cookies und Google Fonts. Diese helfen uns, die Webseite und Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu.
Akzeptieren
Mehr erfahren

Jobfinder einrichten

 

Kostenlos & anonym

E-Mail-Adresse eintragen und Sie erhalten alle für Sie aktuellen Jobangebote direkt in Ihre Mailbox!

Schnell & einfach

Sie müssen nicht mehr lange nach passenden Jobangeboten suchen, sondern erhalten diese automatisch zugestellt.

Absolut anonym & jederzeit kündbar

Ihre Kontaktdaten werden absolut vertraulich behandelt. Ihre Jobfinder sind jederzeit kündbar.


 

Die Stellenanzeige

Die Stellenanzeige

In einer Stellenanzeige präsentiert sich Ihr potenzieller Arbeitgeber der interessierten Öffentlichkeit. Diese Selbstdarstellung des Unternehmens vermittelt Ihnen ein erstes Bild. Ergänzen Sie dieses durch andere Informationsquellen, z.B. durch die Firmenhomepage, Informationsmaterialien, durch Pressemeldungen und durch Informationen von Bekannten und Freunden. Je mehr Sie über den Arbeitgeber wissen, desto besser können Sie im Bewerbungsschreiben oder einem Bewerbungsgespräch darauf eingehen. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen.

Tätigkeits- und Anforderungsprofil an die Bewerber sagen auch eine Menge über den Job aus. Lesen Sie die Anzeigen sehr genau, nach Möglichkeit auch zwischen den Zeilen!

Stellenanzeigen - zwischen den Zeilen gelesen

Lassen Sie sich nicht von den angegebenen Idealvorstellungen abhalten! Wenn Sie etwas von den Musteranforderungen abweichen, heißt das noch lange nicht, dass Sie ungeeignet sind. Erkundigen Sie sich am besten telefonisch, bevor Sie eine Bewerbung abschicken.

Beispiele

  • "Für weitere Fragen steht Ihnen gerne Herr Franz Pichler zur Verfügung" Es ist ein Anruf vor Einsenden einer Bewerbungsmappe erwünscht. Häufig klärt ein Telefonanruf vorab, ob Sie überhaupt für den Posten geeignet sind. So sparen Sie sich und der Firma Zeit.
  • "Teamorientiert, flexibel, kommunikativ und belastbar" Es handelt sich dabei zwar um Standardschlagwörter. Sie sollten diese aber trotzdem ernst nehmen. Oft verbergen sich dahinter tatsächliche Anforderungen. Sie sollten als Bewerber/-in das Geforderte entsprechend dokumentieren, z.B. mit Bescheinigungen zu erfolgreichen Projektarbeiten. Wenn betont "belastbare" Teilnehmer/-innen gesucht werden, können Sie davon ausgehen, dass die Arbeitsbelastung hoch ist.
  • "Reisen betrachten Sie als angenehm" Sie werden sehr viel unterwegs sein.
  • "Wir entwickeln und vermarkten weltweit (...) Mit 6,7 Milliarden Euro Umsatz sind wir in dieser Branche schon jetzt die Nummer Eins in Europa." "Weltweit" und "Europa" weisen auf einen möglichen internationalen Einsatz hin. Wenn das aus dem weiteren Text nicht deutlich wird, dann fragen Sie nach.

Vor der Bewerbung zusätzliche Informationen einholen!

Nehmen Sie sich Zeit zur Informationssammlung über die Firma bzw. die ausgeschriebene Stelle. Manche Personalfachleute sind der Meinung, dass Bewerbungen, die bereits drei Tage nach dem Aufgeben der Anzeige ankommen, nichts taugen. Warum? Nachdem eine Anzeige geschaltet wurde, brauchen die Interessenten Zeit, um sich mit dem Unternehmen, seiner Homepage und Presseinformationen vertraut zu machen. "Schnellschüsse" deuten deshalb oft auf nachlässige Recherche hin oder auf Bewerber/-innen, die es sehr eilig haben mit einem neuen Job.

[Quelle: Portal der Arbeiterkammer]

Derzeit 256 Stellenangebote - alles in einem Jobportal: salzburgerjobs.at

salzburgerjobs.at unterstützt Sie bei der Suche nach Ihrem neuen Job in Salzburg. 256 Stelleninserate und Jobangebote auf der Jobplattform in den Bereichen Verkauf, Technik, Gesundheit, IT, Produktion, Management und vielen mehr. Arbeit suchen und Arbeit finden nach Ihren Vorstellungen und Qualifikationen. Mittels Jobfinder erhalten Sie aktuelle Stellenangebote bequem und kostenlos per E-Mail zugeschickt. Die regionale Jobplattform für Salzburg bietet nützliche Artikel rund um den Salzburger Arbeitsmarkt. Salzburgerjobs.at unterstützt Bewerber bei der Erstellung von Lebenslauf und Bewerbung. Jobsuchende finden Arbeit in Voll- und Teilzeitanstellung, sowie Studenten- und Nebenjobs.