Was macht ein*e Sicherheitstechniker*in bei TAURUS?

TAURUS Sicherheitstechnik arbeitet ausschließlich mit erprobten und verlässlichen Technologien. Unser junges, innovatives Team entwickelt hochmoderne Lösungskonzepte, die Ihre individuellen Bedürfnisse optimal abdecken. Sicherheitstechniker können in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen, um dort die nötige Sicherheit zu gewährleisten.

Was macht ein*e Sicherheitstechniker*in bei TAURUS?

Berufsbild Sicherheitstechniker*in

Ob für den Privathaushalt oder für das Gewerbe, mit der Sicherheitstechnik von TAURUS ist jedes Objekt vor Einbrüchen und Diebstählen geschützt. „Geht nicht – gibt’s nicht“ – für jedes Sicherheitsbedürfnis gibt es eine passende Lösung. Genau dass ist es, was den Beruf auch so spannend und vielseitig gestaltet. Die Mitarbeitenden befassen sich im Rahmen des Objektschutzes mit der Planung und Installation diverser Sicherheitstechniken, die strengen Wert- und Qualitätsvorstellungen unterliegen:

  • Verlässlichkeit & Vertrauen – wenn es um die Sicherheit unserer Kunden geht geben wir 110%. Wir arbeiten streng vertraulich und nur mit handverlesenen Partnern, die perfekte Qualität und lückenlose Verlässlichkeit bieten.
  • Zielstrebigkeit – Klare Definition der Ziele mit dem Kunden. Sie bekommen was Sie wirklich brauchen.
  • Klarheit & Einfachheit – Komplexe Sachverhalte erfordern vereinfachte Herangehensweisen. 
  • Umsetzungsstärke – wir planen Erfolge - und setzen diese zügig um

Die Aufgaben von Mitarbeiter*innen bei TAURUS Sicherheitstechnik

Die Aufgabenbereiche von TAURUS Sicherheitstechnik sind sehr breit gefächert.  Unter die Dienstleistungen fallen die Errichtung von Alarm-, Video- Gefahrenmeldeanlagen und Zutrittssystemen für den privaten Bereich sowie für Unternehmen. Das Aufgabenfeld wird stetig weiterentwickelt, so wurde während der Pandemie im Bereich Zutrittskontrollen eine automatisierte Fiebermessung am Eingangsbereich initiiert. Des weiteren gehören auch die klassischen Arbeiten wie Beratung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung zum Aufgabengebiet.

Weitere detaillierte Aufgaben im Bereich Video sind

  • Netzwerksicherheit
  • IT
  • Automatisierung
  • Garagentore für öffentliche Bereiche mit Kennzeichenüberprüfung
  • Barcode Scanner für den Paketversand
  • Gesichtserkennung

Arbeiten bei TAURUS Sicherheitstechnik

Das Berufsfeld des*der Sicherheitstechniker*in ist sehr weitläufig, daher finden hier sehr viele Berufsgruppen ihren Platz wie

  • Elektriker*in
  • Haustechniker*in
  • IT
  • Mechatroniker*in
  • Schlosser*in

Ausschlaggebend für eine Karriere bei TAURUS Sicherheitstechnik sind technisches Verständnis und handwerkliches Geschick. Zudem sind weitere wünschenswerte Soft Skills eine schnelle Auffassungsgabe und technisches Know-how. So liegt der Altersdurchschnitt bei TAURUS Sicherheitstechnik bei 30 Jahren. Die Mitarbeitenden schätzen besonders die gebotene Flexibilität und das angenehme Betriebsklima. Teambuilding und -events sind sehr gerne gesehen und kommen nicht nur einmal im Jahr vor. Es wird regelmäßig etwas zusammen unternommen. Ob zum Bowling, Rafting oder Wandern. Die Zeit mit den Kolleg*innen wird respektiert, geschätzt und gefördert.

Besonders die Möglichkeit des Reisens hat es einigen angetan. Durch die erprobten und verlässlichen Technologien die TAURUS Sicherheitstechnik im Einsatz hat sind sie auch auf dem europäischen Markt sehr gefragt. So können Außeneinsätze wie nach Paris, Madrid und letzten Rom anschließend mit ein paar Tagen Urlaub verbunden werden. 

Dem beruflichen Werdegang ist also für alle Technikinteressierten genau das Richtige. Weitere Fähigkeiten oder Vertiefungen können mittels dem Weiterbildungsangebot erweitert werden. 


Spannende Einblicke mit dem Sicherheitspodcast

In diesem Podcast gibt TAURUS Sicherheitstechnik einen Einblick hinter die Kulissen der breiten Welt der Sicherheit und zeigt so ein noch besseres Berufsbild. 

"Mit dem ersten und einzigen Sicherheitspodcast möchten wir Dir sicherheitsrelevante Themen für
Deine persönliche Sicherheit von Sicherheitstechnik, über IT- und Cybersecurity bis hin zu
Polizei, Militär, Rettung und Krisenszenarien näher bringen."
Thomas Urbanek

Du findest den Podcast bei allen gängigen Streamingplattformen:

 

Weitere News