Was macht ein*e Projektmanager*in?

Projektmanager*innen übernehmen die Planung und Umsetzung von (größeren) Projekten innerhalb eines Unternehmens. Dazu konzipieren sie – in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung – das komplette Projekt, setzten Ziele und bestimmen ein Zeitrahmen sowie das Budget.

Was macht ein*e Projektmanager*in?

Berufsbild Projektmanager*in

Darauffolgend managen sie die Umsetzung des jeweiligen Projektes (z.B. Einführung neuer Produkte, IT-Projekte, Neuausrichtung eines Unternehmens etc.), kümmern sich dabei um die Einhaltung der Rahmenbedingungen und evaluieren nach Abschluss die Ergebnisse.

Für den Berufseinstieg dienen als Grundlage verschiedenste Ausbildungen – diese richtet sich nach dem jeweiligen Einsatzgebiet. Darüber hinaus sollten künftige Projektmanager*innen insbesondere hohe Kommunikationsfähigkeit, logisch-analytisches und vernetztes Denkvermögen, betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, Zahlenaffinität, eine rasche Auffassungsgabe und Führungsfähigkeiten mitbringen.


Die Aufgaben von Projektmanager*innen

  • Konzeption von Projekten
  • Genaue Planung des Ablaufes, Aufwandes, Zeitrahmens usw.
  • Analysenerstellung
  • Projektteam aufstellen und leiten
  • Beobachtung des gesamten Projektablaufes
  • Möglicherweise Optimierung des Ablaufes
  • Kontrolle/Analyse der Ergebnisse
  • Ständige Zusammenarbeit mit Geschäftsführung
  • Etc.

Die Ausbildung, Berufsaussichten und Karrierechancen

Wie schon kurz erwähnt, richtet sich die grundlegende Ausbildung für den Berufseinstieg in das Projektmanagement vor allem nach dem jeweiligen Einsatzgebiet. Hier können bspw. berufsbildende mittlere/höhere Schulen, facheinschlägige Studiengänge und/oder mehrjährige Berufserfahrung in der jeweiligen Branche nützlich sein. Neben dem dadurch erlangten Fachwissen ist aber insbesondere ein betriebswirtschaftliches Grundverständnis sowie ein gewisser Unternehmergeist notwendig.

Je nach Branche/Einsatzgebiet ergeben sich unterschiedliche Karrierechancen – für gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt können aber jedenfalls eine fundierte Ausbildung sowie Berufserfahrung innerhalb der Branche äußerst hilfreich sein.


Das Gehalt von Projektmanager*innen

Projektmanager*innen verdienen in Österreich bei Einstieg laut Kollektivvertrag ein Bruttogehalt von durchschnittlich ca. € 2.000,- bis € 2.600,- pro Monat. Die Höhe richtet sich dabei stark nach dem jeweiligen Ausbildungsniveau und Tätigkeitsbereich und kann je nach Umfang eines Projektes auch deutlich höher ausfallen. Im Angestelltenverhältnis steht es dem*der Arbeitgeber*in natürlich frei, eine Überzahlung je nach Qualifikation zu leisten.

 

Weitere News

Der informative Blogbereich von salzburgerjobs.at hält Jobsuchende sowie Arbeitgeber in Sache Arbeit, Karriere und beruflichen Alltagstrends aus Salzburg, ganz Österreich und über die Landesgrenze hinaus auf dem Laufenden. Potenzielle Bewerber*innen schulen wir mit hilfreichen Bewerbertipps auf die bevorstehende Vorstellungsphase und feilen sie zu richtigen Bewerbungsprofis. Salzburgerjobs.at informiert über aktuelle Trends aus der Salzburger Arbeitswelt und veröffentlicht hilfreiche Statistiken zum allgemeinen Arbeitsmarkt in ganz Österreich. Unsere Leser*innen verwirklichen ihre Karriere-Träume und realisieren über unsere regionale Jobbörse einen neuen Job in Salzburg. Auch Arbeitgeber profitieren von unserem "Salzburgerblog", denn die Unternehmen nutzen eine weitere Möglichkeit zur informativen Firmenpräsentation und lassen potenzielle Mitarbeiter*innen hinter ihre Kulissen blicken (Arbeitgebernews). Auch du willst zu einem unserer Blogger werden, oder einen Gastbeitrag auf salzburgerjobs.at veröffentlichen? Kontaktiere uns!