Was macht ein*e Bauingenieur*in?

Bauingenieur*innen beschäftigen sich mit der Konzeption, Planung, Berechnung, Konstruktion und Organisation von Bauobjekten unterschiedlichster Art – je nach Gebiet planen sie dabei Projekte im Hoch-, Tief-, Verkehrs-, Wasser- und/oder Bergbau. Bei ihrer Tätigkeit arbeiten die Ingenieur*innen eng mit Architekt*innen und Stadtplaner*innen zusammen und beschäftigen sich indes intensiv mit Themen des Umweltschutzes (Gewässer-, Lärm-, Bodenschutz usw.).

Was macht ein*e Bauingenieur*in?

Berufsbild Bauingenieur*in

Um als Bauingenieur*in tätig werden zu können, ist – je nach Fachgebiet – ein Studienabschluss in Bauingenieurwesen, Bautechnik und/oder Baumanagement erforderlich. Zusätzlich sollten die Berufsanwärter*innen insbesondere hohe Konzentrationsfähigkeit, Technikaffinität, logisch-analytisches Denkvermögen, Bereitschaft zur fortlaufenden Weiterbildung, Verantwortungsbewusstsein und ggf. Führungsqualitäten mitbringen.


Die Aufgaben von Bauingenieur*innen

  • Bauobjekte in den unterschiedlichen Teilgebieten: Planen, Konzipieren, Berechnen, Konstruieren, Organisieren, Verwalten
  • Dabei Sicherheit und Wirtschaftlichkeit berücksichtigen
  • Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften
  • Berücksichtigung von Umweltschutz

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie oben schon erwähnt, muss ein Studium des Bauingenieurswesen oder einem artverwandten Fachbereich absolviert werden, um als Bauingenieur*in tätig werden zu können. Dazu werden österreichweit unterschiedliche Bachelor- und darauf aufbauende Masterstudiengänge an technischen, ingenieurwissenschaftlichen, montanistischen und naturwissenschaftlichen Universitäten und Fachhochschulen angeboten, um die Berufsanwärter*innen bestmöglich im jeweiligen Fachgebiet auszubilden.

Die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt stehen für Bauingenieur*innen jedenfalls sehr gut – durch den sich stetig weiterentwickelnden Markt im Baubereich wird auch fortlaufend qualifiziertes Personal gesucht. Die eigene Karriere kann durch Wahl der eigenen Spezialisierung und zusätzliche Aus-/Weiterbildungen natürlich noch vorangetrieben werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, das Bauingenieurswesen in Form einer selbständigen Tätigkeit auszuüben.


Das Gehalt von Bauingenieur*innen

Bauingenieur*innen verdienen in Österreich durchschnittlich einen Bruttoeinstiegsgehalt zwischen ca. € 2.800,- und € 4.600,- pro Monat. Der Betrag hängt dabei vom jeweiligen Teilgebiet ab und kann durch zusätzliche Prämien und Zusatzzahlungen unterschiedlich hoch ausfallen. Natürlich ist es dem*der Arbeitgeber*in vorbehalten, ob eine Überbezahlung je nach Qualifikationen und Berufserfahrung möglich ist.

 

Weitere News