Was macht ein*e Bauingenieur*in?

Bauingenieur*innen beschäftigen sich mit der Konzeption, Planung, Berechnung, Konstruktion und Organisation von Bauobjekten unterschiedlichster Art – je nach Gebiet planen sie dabei Projekte im Hoch-, Tief-, Verkehrs-, Wasser- und/oder Bergbau. Bei ihrer Tätigkeit arbeiten die Ingenieur*innen eng mit Architekt*innen und Stadtplaner*innen zusammen und beschäftigen sich indes intensiv mit Themen des Umweltschutzes (Gewässer-, Lärm-, Bodenschutz usw.).

Was macht ein*e Bauingenieur*in?

Berufsbild Bauingenieur*in

Um als Bauingenieur*in tätig werden zu können, ist – je nach Fachgebiet – ein Studienabschluss in Bauingenieurwesen, Bautechnik und/oder Baumanagement erforderlich. Zusätzlich sollten die Berufsanwärter*innen insbesondere hohe Konzentrationsfähigkeit, Technikaffinität, logisch-analytisches Denkvermögen, Bereitschaft zur fortlaufenden Weiterbildung, Verantwortungsbewusstsein und ggf. Führungsqualitäten mitbringen.


Die Aufgaben von Bauingenieur*innen

  • Bauobjekte in den unterschiedlichen Teilgebieten: Planen, Konzipieren, Berechnen, Konstruieren, Organisieren, Verwalten
  • Dabei Sicherheit und Wirtschaftlichkeit berücksichtigen
  • Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften
  • Berücksichtigung von Umweltschutz

Die Ausbildung und Karrierechancen

Wie oben schon erwähnt, muss ein Studium des Bauingenieurswesen oder einem artverwandten Fachbereich absolviert werden, um als Bauingenieur*in tätig werden zu können. Dazu werden österreichweit unterschiedliche Bachelor- und darauf aufbauende Masterstudiengänge an technischen, ingenieurwissenschaftlichen, montanistischen und naturwissenschaftlichen Universitäten und Fachhochschulen angeboten, um die Berufsanwärter*innen bestmöglich im jeweiligen Fachgebiet auszubilden.

Die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt stehen für Bauingenieur*innen jedenfalls sehr gut – durch den sich stetig weiterentwickelnden Markt im Baubereich wird auch fortlaufend qualifiziertes Personal gesucht. Die eigene Karriere kann durch Wahl der eigenen Spezialisierung und zusätzliche Aus-/Weiterbildungen natürlich noch vorangetrieben werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, das Bauingenieurswesen in Form einer selbständigen Tätigkeit auszuüben.


Das Gehalt von Bauingenieur*innen

Bauingenieur*innen verdienen in Österreich durchschnittlich einen Bruttoeinstiegsgehalt zwischen ca. € 2.800,- und € 4.600,- pro Monat. Der Betrag hängt dabei vom jeweiligen Teilgebiet ab und kann durch zusätzliche Prämien und Zusatzzahlungen unterschiedlich hoch ausfallen. Natürlich ist es dem*der Arbeitgeber*in vorbehalten, ob eine Überbezahlung je nach Qualifikationen und Berufserfahrung möglich ist.

 

Weitere News

Der informative Blogbereich von salzburgerjobs.at hält Jobsuchende sowie Arbeitgeber in Sache Arbeit, Karriere und beruflichen Alltagstrends aus Salzburg, ganz Österreich und über die Landesgrenze hinaus auf dem Laufenden. Potenzielle Bewerber*innen schulen wir mit hilfreichen Bewerbertipps auf die bevorstehende Vorstellungsphase und feilen sie zu richtigen Bewerbungsprofis. Salzburgerjobs.at informiert über aktuelle Trends aus der Salzburger Arbeitswelt und veröffentlicht hilfreiche Statistiken zum allgemeinen Arbeitsmarkt in ganz Österreich. Unsere Leser*innen verwirklichen ihre Karriere-Träume und realisieren über unsere regionale Jobbörse einen neuen Job in Salzburg. Auch Arbeitgeber profitieren von unserem "Salzburgerblog", denn die Unternehmen nutzen eine weitere Möglichkeit zur informativen Firmenpräsentation und lassen potenzielle Mitarbeiter*innen hinter ihre Kulissen blicken (Arbeitgebernews). Auch du willst zu einem unserer Blogger werden, oder einen Gastbeitrag auf salzburgerjobs.at veröffentlichen? Kontaktiere uns!